45 Minuten Powerfußball der Altchemiker reichten nicht…

Geschrieben von Jens Steinbeck. Veröffentlicht in Fußball.


Selbst nach 3 Tagen und Nächten sind unsere Alten Herren noch Dorfgespräch in der Fußballkennerszene in Kubschütz. Viele der Zuschauer holten sich nach dem Brückentag Rat bei Ihrem Optiker des Vertrauens. Was war letzten Freitag geschehen?
Die Mannen um Interimstrainer Wage spielten in den ersten 45 Minuten einen Tempofußball, der kaum noch als Altherrenfußball bezeichnet werden kann. Unsere Offensive schlug ein Tempo an, wo selbst Achterbahnliebhabern schwindlig wurde. Immer wieder wurden unsere schnellen Flügelflitzer Rico Bergmann und Stefan Ziller gekonnt eingesetzt. Somit war es eine Frage der Zeit, bis das 0:1 fallen würde. Ein wundervoller Pass von Robert „Pferdelunge“ Ramke auf Andreas Ducke und dieser ließ der Budissa-Tormannlegende Ronny Gutte keine Chance. Es stand 0:1 für Gnaschwitz. Keine 5 Minuten später wurde Ducke im 5 Meterraum angespielt, diesmal schob er den Ball zurück an die Strafraumgrenze wo Henry Zieschang völlig frei stand. Man merkte sofort, dass er früher im Matheunterricht kaum gefehlt hatte, denn seine Sinuskurvenberechnung ins rechte Dreiangel  stimmte perfekt und somit stand es 0:2 für die Chemiker. Leider fiel wiederum fast im Gegenzug der bis dahin glückliche Anschlusstreffer für die Hausherren. So ging es mit 1:2 in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte zollten die Jungs, um Spielmacher Andre Heinrich, dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut, so dass die guten Kicker von Kubschütz zum Ausgleich und dann sogar zum Führungstreffer kamen. Noch einmal zeigten unsere Jungs Moral und eröffneten einen letzten Sturmlauf auf das Tor von Ronny Gutte. Dieser zeigte ein ums andere Mal, dass er einer der besten Torhüter östlich der Elbe ist.
Am Ende verloren unsere Jungs etwas unglücklich mit 3:2. Auf dieser Leistung lässt sich aber aufbauen und schon am kommenden Freitag können es unsere Altgoldfüße in Rammenau (Anstoß 18.30 Uhr) wieder besser machen.

PS. Alle Spieler der „Alten Herren“ wünschen unserem Peter schnelle Genesung und komm bald wieder Junge!

 

Andreas Ducke

Bitte unterstützt uns beim Bau unseres neuen Kunstrasenplatzes!      Zum Parzellenverkauf