„Alte Garde weiter in der Erfolgsspur“

Geschrieben von Jens Steinbeck. Veröffentlicht in Fußball.


Bereits am 25.05. waren die bis dahin ungeschlagenen Jung´s aus Wilthen zu Gast in Doberschau. In einem munteren Spiel gingen diese auch gleich mit 0:1 in Führung. Kurze Zeit später konnte A. Ducke mit einem flachen Schuss ins linke Eck zum 1:1 ausgleichen. Nun nahm das Spiel der Altchemiker etwas an Fahrt auf und R. Ramke erzielte nach einem 40 m Sprint die 2:1 Halbzeitführung. Im zweiten Abschnitt setzten die sympathischen Jungs aus der Weinbrandstadt alles auf eine Karte, so dass sich viele Konterchancen boten. Eine nutzte dann wieder R. Ramke zur 3:1 Führung. In der Schlussminute konnte Wilthen noch auf 3:2 verkürzen, nach dem Tor erfolgte jedoch der Abpfiff. Fazit: Egal welches Ergebnis am Ende steht, gegen die technisch guten Wilthener spielt es sich immer wieder super. Fouls sind bei solchen Spielen absolute Mangelware!

Am letzten Freitag waren wir dann zu Gast beim Sportfest des SV Obergurig. Die Anreise erfolgte gemeinschaftlich mit dem Rad, so dass die Erwärmung etwas kürzer ausfallen konnte. Auf Grund einiger Ausfälle bekamen Spieler die Chance, die sonst nicht über 90 Minuten alles geben konnten. Das Spiel dauert vor den zahlreichen Zuschauern keine 5 Minuten, da zappelte der Ball durch einen Schuss aus 16 m von A. Ducke im rechten oberen Eck … 0:1. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit kamen die Hausherren noch vor dem Halbzeitpfiff zum Ausgleich. In der Halbzeitpause zeigte sich der tolle Teamgeist unserer Mannschaft. Andre Heinrich, der verletzungsbedingt nur zuschauen konnte, gab den Hinweis für eine taktische Umstellung, die zum späteren Sieg führen sollte. Der bestens aufgelegte Maik Birke wechselte von der Innenverteidigung ins zentrale Mittelfeld und sorgte dort für mächtig Schwung. Immer wieder trieb er seine Jungs nach vorne. Er selbst war es dann, der mit einem 20 m Kracher unter die Latte für den 1:2 Auswärtssieg sorgte. Eine großes Lob an alle Spieler für diese kämpferische Vorstellung.
Eine kleine Randbemerkung noch zu den Hausherren. Sie bekamen in der Schlussminute einen unberechtigten Elfmeter zugesprochen. Trotz der etwas größeren Kulisse und des Sportfestes schob der Spieler den Ball super fair zu unserem Tormann. Solche Aktionen sind leider sehr selten im Fußball. Hut ab!!!

PS. Er hat nach dem Spiel nicht nur ein Bier von unseren Jungs ausgegeben bekommen.

Der nächste Gegner ist Traktor Malschwitz. Anstoß: ist am 08.06. um 18.30 Uhr auf dem Sportplatz in Doberschau

geschrieben von A. Ducke