Homepage des SV Gnaschwitz-Doberschau e.V.

Kreispokal-Achtelfinale

  • Alexander Höhne
  • Fußball

SV Königsbrück / Laußnitz : SV Gnaschwitz-Doberschau 0:1 (0:0)



Zwick mich, wir fliegen. 23. Pflichtspiel, 23.Sieg. Relativ souverän zog der Favorit ins Kreispokal-Viertelfinale ein. Schon in der dritten Minute traf Höhrenz nach einem Zurek-Freistoß nur den Pfosten. Die Chancen häuften sich, blieben aber liegen...
( Kricke, Thasler ). Ein Schuß von Weber ging knapp am Dreiangel vorbei.
Mit etwa 75 % Ballbesitz und einem Torlosen 0:0 ging es in die Halbzeit.

Jetzt wurde die Gangart der Gastgeber auf dem schon etwas betagten Kunststoffrasen etwas rauher. Die Gäste erarbeiteten sich gegen tief stehende Königsbrücker weitere Chancen. Man fand aber die Lösung des Problems mit der Formel
Z² + W = 1:0. Zimmer auf Zurek, der steckte präzise durch auf Weber und der Torjäger erledigte saubere Arbeit. Der Treffer schien Königsbrück zu wecken. Mit schnellen Vorstößen sorgten sie zeitweilig für Torgefahr. Ein glänzend aufgelegter Jens Weber im Tor und die davor schier unüberwindbaren Höhrenz und Melcher brachten den Sieg aber sicher über die Runden.

Doberschau spielte mit :

Jens Weber, Andreas Höhrenz, Robert Tietze, Martin Bartke, Marcus Zielina,Sebastian Rott, Eric Zurek, Paul Zimmer, Rene Thasler, Tommy Weber, Steffen Kricke,

AW : Marko Melcher für Steffen Kricke, Andreas Reichelt für Martin Bartke

sponsored by

© 2020 SV Gnaschwitz-Doberschau
Website: WEBsolutions Holger Weß