Jahresrückblick 2018

Geschrieben von Jens Steinbeck. Veröffentlicht in Allgemein.

Liebe Sportfreunde, werte Unterstützer und Förderer unseres Vereins,

2018 ist Geschichte und wir blicken auf ein, für unseren Verein, sehr turbulentes und vielschichtiges Jahr zurück. Wir haben sehr viel geschafft und wichtige Schritte für unsere Zukunft unternommen.

Zuerst möchte ich mich bei allen ehrenamtlich Tätigen für das hohe Engagement bedanken. Ohne Euch gäbe es keinen Verein, ohne Euch hätten die vielen Kinder und Jugendlichen nicht die Möglichkeit sich sportlich so zu betätigen wie sie es tun, ohne Euch wäre der gesellschaftliche Zusammenhalt in unserer Gemeinde nicht so gut, kurzum, ohne Euch gäbe es keinen Verein. Danke, ich bin stolz auf Euch!

Was haben wir geschafft? Mit dem Bau des neuen Kunstrasenplatzes wurde in Zusammenarbeit mit unserer Gemeinde und vielen anderen fleißigen Helfern ein Projekt geschultert für das uns viele andere beneiden und mit dem wir die Bedingungen, unter denen die Abteilung Fußball den Trainings- und Spielbetrieb bestreitet, enorm verbessert haben. Daran habt Ihr alle Euren Anteil und ich bin stolz darauf, dass Ihr das geschafft habt.
Neben dem was wir geleistet haben bleibt natürlich noch einiges zu tun. Es fehlen bspw. noch die Spielerkabinen, das Flutlicht muss nachgebessert und der gepflasterte Weg soll bis zum Rasenplatz verlängert werden. Hier liegen noch Aufgaben vor uns bei denen ich aber davon ausgehe, dass wir sie genauso gut und zügig erledigt bekommen wie das bereits Erreichte.
Sportlich betrachtet sind wir gut aufgestellt. Es konnte für die erste Mannschaft, ein neuer Trainer verpflichtet werden, unsere Damen sind Herbstmeister geworden und im Jugendbereich wird außerordentlich erfolgreiche Arbeit geleistet.

Nicht nur beim Fußball, unserer größten Abteilung, gab es Neuerungen und auch Veränderungen. Mich freut ganz persönlich, dass sich die Kindersportgruppe als neue Abteilung so toll etabliert hat und noch immer regelmäßig Neuzugänge verzeichnen kann. 
Auch in den anderen Abteilungen gab es Neuigkeiten und Erfolge. So konnte sich bspw. Roland Niemz im Kegelbillard erneut den Kreismeistertitel sichern und Sportfreund Ingo Neumann belegte bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen einen tollen 7. Platz.                                                                                                                                                                                                                                  Unsere Abteilung Aerobic „platzt bald aus allen Nähten“. Es können kaum noch neue Mitstreiter angenommen werden.

Seit Ende Juni 2018 gibt es auch im Vorstand ein neues Mitglied. Jadwiga Lorenz übernahm den Posten des Schatzmeisters  von Reinhard Lehmann und konnte sich dabei schon sehr gut einarbeiten.

Uns ist es gelungen, das zweite Mal seit 2017 das Dorffest zu veranstalten sowie die 2. Mini WM auszurichten.

Insgesamt hat sich die Mitgliederzahl positiv entwickelt und darauf können wir stolz sein. Finanziell stehen wir auf sicheren Füßen. Es konnten viele Fördertöpfe erfolgreich „angezapft“ werden. Auch im Sponsoring durften wir einige neue Unterstützer unseres Vereines willkommen heißen.

Nun gab es noch viele, viele Dinge die es wert wären hier genannt zu werden, ich möchte es vorerst dabei belassen. Ich konzentriere mich darauf, dass Ihr die bestmöglichen Bedingungen zum Ausüben Eures Sportes habt und würde mich freuen, wenn uns der ein oder andere im kommenden Jahr als Übungsleiter, bei der Vereinsverwaltung, der Sponsorensuche oder den vielen anderen Aufgaben die ständig zu bewältigen sind unterstützen möchte.

Sport frei!

Jens Steinbeck

Vorsitzender SV Gnaschwitz-Doberschau e.V.