Letztes Spiel der Hinrunde

Geschrieben von MÜ. Veröffentlicht in Fußball Saison 2016/17.

Das letzte Spiel im Jahr 2016 endet mit einer Punkteteilung.

 

DJK Ralbitz/ Horka gegen SV Gnaschwitz / Doberschau 2:2

 

Das Spiel beim Tabellen vierten war die erwartet schwere Aufgabe. Das Spiel ging ohne abwarten los und in der 5. Min. setzte M.Kozel gleich ein Zeichen. Doch sein Schuss ging knapp neben den Pfosten. Danach zeigte Ralbitz sein Offensivkönnen (12. / 14. / 17.Min.) aber S.Steglich im Tor der Doberschauer stand seinen Mann.

Auf der anderen Seite war es U.Scharf der es prätzieser machte. Eine flache Eingabe von M.Kozel verwertete er zum 1:0 für den Gast in der 18.Min. Gleich 2 Minuten später war es U.Scharf der eine Eingabe auf M.Kozel machte der den Ball völlig allein stehend über den Querbalken jagte. Jetzt war Ralbitz wieder an der Reihe in Person von G.Kuriat und D.Gloxyn aber S.Steglich im Tor war zur Stelle ( 27. / 33. Min.). Doberschau noch mit einer Chance die zufällig gefährlich für C.Gloxyn wurde im Tor der Ralbitzer. Nach einen Freistoß von M.Bartke von der Mittellinie wurder der Ball gefährlich verlängert aber der Ralbitzer Schlussmann strekte sich und holte die Kugel aus dem Winkel.

In der zweiten Halbzeit wollte jetzt Ralbitz den Ausgleich und so ging es gleich los . Nach einem Eckball konnte ein Grün Weißer auf der Linie retten aber zu kurz den Nachschuß ballerte F.Koreng knapp drüber, Glück gehabt. In der 62. Min. war es dann soweit D.Gloxyn knallte den Ball mit einem straffen Schuß genau in den Winkel 1:1. In der 66.Min. Dann fast die Führung für die Gastgeber. A. Walde schoß aus der Halbposition aber S. Steglich mit einer Glanzparade. Doberschau versuchte es jetzt immer wieder mit Kontern. Ein gut ausgespielter Konter war es der wieder die Fühung für Doberschau brachte. T.Polivka tankte sich über rechts durch flankte auf M.Kozel der die Kugel sicher einköpfte 1:2 71. Min. In der 80.Min das 3:1 für Doberschau. Alle lagen sich in den Armen und der Jubel war riesen groß. Doch zu früh gefreut der Schiedsrichter wollte das Tor nicht anerkennen. Nun ging eine Abwehrschlacht los. Doberschau wollte mit aller macht das Ergebnis über die Zeit bringen. Was aber nicht Gelang. Denn in der 82. Min. war es der Torjäger vom Dienst in den Reihen der Ralbitzer, P.Domaschke der das 2:2 erköpfte. Jetzt wolltern die Grün Weißen wenigstens den Punkt noch mitnehmen. Und können sich an diesem Tag bei Ihrem Tormann S.Steglich bedanken. Der in der 91. Min. einen stark getretenen Freistoß von T.Böhm aus dem Winkel kratzte. So Blieb es dann doch bei einer gerechten Punkteteilung.

Die Mannschaft Bedankt sich hiermit auch gleich nochmal bei allen Zuschauern, Mitwirkenden Personen rund um die Spieltage, Betreuern und für die erbrachten Leistungen der Spnsoren & Gönnern.

Wir Wünschen Allen besinliche Feiertage und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

 

Bitte unterstützt uns beim Bau unseres neuen Kunstrasenplatzes!      Zum Parzellenverkauf