• Tribuene
  • Kegeln
  • Rasen

Jahresrückblick 2018

Geschrieben von Jens Steinbeck. Veröffentlicht in Allgemein.

Liebe Sportfreunde, werte Unterstützer und Förderer unseres Vereins,

2018 ist Geschichte und wir blicken auf ein, für unseren Verein, sehr turbulentes und vielschichtiges Jahr zurück. Wir haben sehr viel geschafft und wichtige Schritte für unsere Zukunft unternommen.

Zuerst möchte ich mich bei allen ehrenamtlich Tätigen für das hohe Engagement bedanken. Ohne Euch gäbe es keinen Verein, ohne Euch hätten die vielen Kinder und Jugendlichen nicht die Möglichkeit sich sportlich so zu betätigen wie sie es tun, ohne Euch wäre der gesellschaftliche Zusammenhalt in unserer Gemeinde nicht so gut, kurzum, ohne Euch gäbe es keinen Verein. Danke, ich bin stolz auf Euch!

Was haben wir geschafft? Mit dem Bau des neuen Kunstrasenplatzes wurde in Zusammenarbeit mit unserer Gemeinde und vielen anderen fleißigen Helfern ein Projekt geschultert für das uns viele andere beneiden und mit dem wir die Bedingungen, unter denen die Abteilung Fußball den Trainings- und Spielbetrieb bestreitet, enorm verbessert haben. Daran habt Ihr alle Euren Anteil und ich bin stolz darauf, dass Ihr das geschafft habt.
Neben dem was wir geleistet haben bleibt natürlich noch einiges zu tun. Es fehlen bspw. noch die Spielerkabinen, das Flutlicht muss nachgebessert und der gepflasterte Weg soll bis zum Rasenplatz verlängert werden. Hier liegen noch Aufgaben vor uns bei denen ich aber davon ausgehe, dass wir sie genauso gut und zügig erledigt bekommen wie das bereits Erreichte.
Sportlich betrachtet sind wir gut aufgestellt. Es konnte für die erste Mannschaft, ein neuer Trainer verpflichtet werden, unsere Damen sind Herbstmeister geworden und im Jugendbereich wird außerordentlich erfolgreiche Arbeit geleistet.

Nicht nur beim Fußball, unserer größten Abteilung, gab es Neuerungen und auch Veränderungen. Mich freut ganz persönlich, dass sich die Kindersportgruppe als neue Abteilung so toll etabliert hat und noch immer regelmäßig Neuzugänge verzeichnen kann. 
Auch in den anderen Abteilungen gab es Neuigkeiten und Erfolge. So konnte sich bspw. Roland Niemz im Kegelbillard erneut den Kreismeistertitel sichern und Sportfreund Ingo Neumann belegte bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen einen tollen 7. Platz.                                                                                                                                                                                                                                  Unsere Abteilung Aerobic „platzt bald aus allen Nähten“. Es können kaum noch neue Mitstreiter angenommen werden.

Seit Ende Juni 2018 gibt es auch im Vorstand ein neues Mitglied. Jadwiga Lorenz übernahm den Posten des Schatzmeisters  von Reinhard Lehmann und konnte sich dabei schon sehr gut einarbeiten.

Uns ist es gelungen, das zweite Mal seit 2017 das Dorffest zu veranstalten sowie die 2. Mini WM auszurichten.

Insgesamt hat sich die Mitgliederzahl positiv entwickelt und darauf können wir stolz sein. Finanziell stehen wir auf sicheren Füßen. Es konnten viele Fördertöpfe erfolgreich „angezapft“ werden. Auch im Sponsoring durften wir einige neue Unterstützer unseres Vereines willkommen heißen.

Nun gab es noch viele, viele Dinge die es wert wären hier genannt zu werden, ich möchte es vorerst dabei belassen. Ich konzentriere mich darauf, dass Ihr die bestmöglichen Bedingungen zum Ausüben Eures Sportes habt und würde mich freuen, wenn uns der ein oder andere im kommenden Jahr als Übungsleiter, bei der Vereinsverwaltung, der Sponsorensuche oder den vielen anderen Aufgaben die ständig zu bewältigen sind unterstützen möchte.

Sport frei!

Jens Steinbeck

Vorsitzender SV Gnaschwitz-Doberschau e.V.

Jahresabschluss 2018 bei den „Alten Herren“ - Saisonrückblick

Geschrieben von Jens Steinbeck. Veröffentlicht in Fußball.

Am 8.12. fand die Weihnachtsfeier der Altchemiker und somit der Schlusspunkt einer überragenden Saison statt. Nach langen Recherchen in der Vereinschronik können wir nun auf die beste Saisonleistung seit Aufzeichnungen von Spieldaten zurückblicken. Aus diesem Grund belohnten sich die Jungs um Trainerlegende Peter Seifert und Organisator Andreas Ducke zur Weihnachtsfeier mit einem ganz besonderen Geschenk. Es ging mit dem originalen Dynamo – Mannschaftsbus nach Dresden zur Weihnachtsfeier. Aus datenschutzrechtlichen Gründen wurde unter allen Anwesenden vereinbart, dass das was im Bus und in Dresden passiert auch dort bleibt! Nur so viel, Kinderpunsch wurde nicht getrunken.

Über die zurückliegende Saison können wir folgendes berichten:

Die Oldies bestritten im Jahr 2018 – 14 Spiele, davon verloren sie 2 und gewannen 12. Die letzten 10 Spiele wurden davon in Folge (!!!) gewonnen. Dabei entstand ein Torverhältnis von 62:25. Das heißt wiederum, dass die alten geschundenen Knochen durchschnittlich 4,42 Tore pro Spiel geschossen haben. Insgesamt konnten sich in den 14 Spielen unglaubliche 17 Torschützen in der Statistik verewigen. Dabei netzten die Sportfreunde Robert Ramke – 6, Heiko Hahn – 11 und Andreas Ducke mit 12 Toren die meisten „Buden“. Zum schönsten Tor des Jahres wählten die Journalisten den - 62 m handgemessenen - Dampfhammer unter die Latte von Spielmacher Maik Birke in Schirgiswalde.

Für das nächste Jahr wurden schon wieder viele Spiele und Hallenturniere vereinbart. Genaue Daten werden, sobald sie den Verantwortlichen bekannt gegeben wurden, wie immer über die Vereinsseite und das Gemeindeblatt veröffentlicht.

Für die neue Saison wünschen sich die Altgoldfüße den einen oder anderen Zuschauer mehr. Die Jungs haben es sich verdient und abwechslungsreiche Partien können auch garantiert werden.

Im Namen der Alten Herren wünsche ich allen Mitgliedern, Sponsoren und Freunden einen schönes Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Sport frei!

Andreas Ducke

Turniersieger in Sohland

Geschrieben von Jens Steinbeck. Veröffentlicht in Fußball.

Am vergangenen Samstag trat unsere F-Jugend zur Vorrunde des ewag Hallenmasters in der Sporthalle Oberland in Sohland an.

Ausgestattet mit neuen, schicken Trikots in dunkelgrün, gesponsert durch die Firma Miunske, ging es Punkt 9 Uhr los.

Direkt im ersten Spiel des Turniers ging es gegen die 2. Vertretung von Budissa Bautzen. Ab der ersten Minute ging unsere Mannschaft aktiv drauf und drückte Budissa weit in die eigene Hälfte. Jedoch bedurfte es ein paar Minuten bis unsere Jungs sich gefunden hatten. Am Ende stand ein 3:0 auf der Anzeigetafel!

Nach 3 Spielen Pause, die zum Frühstück im sehr gut ausgestatteten Gastro-Bereich genutzt wurden, ging es zum ersten Gradmesser des Turniers. Motor Cunewalde war über lange Strecken ein gleichwertiger und gefährlicher Gegner. Wir erspielten uns einige Chancen nutzten aber nur zwei, sodass es am Ende noch eng für uns wurde, da Cunewalde durch zwei schnelle Konter vor das Tor kam. Durch eine gute Parade von Finn Lehmann und dem Pech im Abschluss, konnten wir den 2:0 Endstand für uns verbuchen.

Im 3. Spiel ging es gegen die Sportfreunde aus Radibor. Nach einem sehr einseitigen Spiel stand es am Ende 4:0 für Gnaschwitz-Doberschau. Besonders zu erwähnen ist die Leistung des gegnerischen Torhüters, der einige Schüsse vereitelte.

Im Spiel Nr. 4 trafen wir auf die in leuchtend Orange spielenden Kicker des SV Oberland Spree 2. Auch diese Spiel endete ohne Gegentor mit einem Sieg bei 5 eigenen Toren.

Im letzten Spiel ging es um alles. Nachdem Cunewalde seine anderen Spiele alle sehr souverän ohne Gegentor gewann, musste gegen die gastgebende Spielvereinigung Sohland/Wehrsdorf mindestens ein Punkt her. In einer über weite Strecken hart geführten Begegnung stand es am Ende 0:0. Es gab gute Chancen auf beiden Seiten aber unsere acht brachten das Ergebnis über die Zeit.

Am Ende setzte sich unsere F-Jugend mit 14:0 Toren und 13 Punkten als Turniersieger durch und fährt Ende Januar zur Zwischenrunde nach Hoyerswerda.

Es spielten: Finn Lehmann (T), Willi Lehmann, Pepe Wiedemuth Fabricio Menges, Pius-Pablo Wierick (C), Benno Paul, Linus Ebert, Jonas Behr

Torschützen: Pius-Pablo Wierick 7, Willi Lehmann 5, Benno Paul 1, Linus Ebert 1

Der Weihnachtsmann bei unseren Kleinsten

Geschrieben von Jens Steinbeck. Veröffentlicht in Fußball.


Vergangenen Mittwoch veranstaltete unsere Kindersportgruppe ihre Weihnachtsfeier.

Bei reger Beteiligung von mehr als 30 Kindern wurde der Weihnachtsmann mit seinem Wichtel herzlich empfangen. Alle Kinder bekamen dank der fleißigen Eltern und Betreuer ein schönes Geschenk.

Bei Keksen, Stollen und leckeren Würsten durften alle nach der Bescherung noch in der Halle rumtoben und spielen.

Ein großes Dankeschön geht an unsere Betreuer Kathrin und Robert die sich wie immer tolle Sachen haben einfallen lassen sowie auch an den Weihnachtsmann und seinen Wichtel!

Achtbarer Erfolg

Geschrieben von Roland Niemz. Veröffentlicht in Billiard.

Kürzlich fanden in Bad Wildungen die Deutschen Meisterschaften statt. Die qualifizierten Sportler maßen sich in zahlreichen Disziplinen.
Bitte unterstützt uns beim Bau unseres neuen Kunstrasenplatzes!      Zum Parzellenverkauf